Hakushinkai München e.V.

Der Hakushinkai München e.V. ist ein Verein für Iaido - die japanische Kunst des Schwertziehens.

Der Verein wurde am 15. Juni 2002 in München gegründet, ist beim dortigen Amtsgericht unter VR 17739 in das Vereinsregister eingetragen und als gemeinnützig anerkannt.

Der Verein ist Mitglied im Bayerischen Iaido-Bund (BayIaiB) e.V., im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) e.V., sowie in der Sektion Kendo im Bayerischen Judo-Verband (BJV) e.V.

Durch die Mitgliedschaft im BayIaiB sind wir angeschlossen an den Deutschen Iaido-Bund e.V. (DIaiB), der wiederum per Kooperationsvertrag mit dem Deutschen Kendobund e.V. (DKenB) in der European Kendo Federation (EKF) organisiert ist. Dies sichert eine günstige Lehrgangsteilnahme und die allgemeine Anerkennung von Graduierungsprüfungen.

 

Namensgebung des Vereins

Unser Name ist japanisch und besteht aus den Begriffen

haku (博 - weit, offen),

shin (心 - Herz, Geist) und

kai (会 - Gemeinschaft, Gesellschaft).

Er ist eine Referenz an die in Tokyo beheimatete, gleichnamige Iaido-Gemeinschaft und ihren Gründer Hakuo SAGAWA Sensei (9. Dan Iaido Hanshi, 8. Dan Kendo – 1917 - 2004), der über 20 Jahre lang das Iaido in Deutschland als Hauptlehrer betreut und gefördert hat. In diesem Sinne gibt es unter dem Namen Hakushinkai bereits weitere Iaido-Vereine in anderen Städten (z.B. Aachen, Berlin, Düsseldorf...), die allerdings eigenständig und jeweils unabhängig sind. Untereinander fühlen wir uns jedoch in der Sache freundschaftlich verbunden.

 

Vorstand

1. Vorsitzender Alexander Prahl
2. Vorsitzender Michael Ibers
Kassenwart Jia-Chii Berger-Chen
Schriftführer Alexander Prahl